Ratten

Rotter

Wenn man hier von Ratten spricht, sind es fast immer die braunen Ratten (Rattusnorvegicus) – auch die Wanderratte genannt.


Sehr selten stößt man auf eine andere Art, Hausratte (Rattusrattus) auch die schwarze Ratte oder Pestratte genannt. Diese Art war bis vor ein paar hundert Jahre dominierend in Dänemark, aber von der Wanderratte verdrängt worden.

Die Wanderratte hat als ausgewachsene Ratte eine Gesamtlänge von durchschnittlich 45 cm, davon sind 20 cm Schwanz. Das Gewicht der ausgewachsenen Ratte beträgt 250 – 300 Gramm, die Weibchen wiegen etwas weniger.

Das Gewicht kann  ganz verschieden sein, aber die größte wild eingefangene braune Ratte, die man hier in Dänemark registriert hat, in den letzten Jahren, hatte ein Gewicht von 545 Gramm, dieses war ein Männchen.

Die Farbe variiert ziemlich viel, aber die Oberseite ist meistens dunkelbraun oder grau-braun, während die Unterseite von weißlich bis einfarbig grau variiert.

In milden Wintern und innerhalb von Gebäuden können sich die Ratten das ganze Jahr durch vermehren und im Durchschnitt bekommt das Weibchen 3 – 5 Würfe im Jahr mit je 4 – 12 Welpen. Ratten können geschlechtsreif sein, wenn sie ein Gewicht von etwa 150 Gramm erreicht haben, normalerweise aber erst wenn sie ca. 3 Monate alt sind. Die Tragzeit dauert 22 Tage.

Das Nest besteht aus zusammengeschlepptes Material, wie Stroh, Papiertüten, Plastik usw. Die Ratten sind Allesfresser,  aber bevorzugen Getreide.  Die tägliche Futtermenge beträgt ca. 1/10 ihres eigenen Körpergewichts. Im Gegensatz zu Mäusen, die sich vollständig an trockenen Orten wohl fühlen, müssen die Ratten einen Zugang zu Trinkwasser haben.

Die Ratten sind ausgezeichnete Kletterer und Schwimmer, aber das wichtigste Gerät sind die großen Meißel förmige Schneidezähne, die alles annagen können, außer es ist hart und aus  Eisen.

 


Rattenbekämfung

10 gute Ratschläge von der Experte

Webshop